MEDIENSTANDORT POTSDAMER STRASSE BERLIN
°mstreetaktivitätenadressbuch

Vom Projekt zum Netzwerk

Vernetzung und Standortentwicklung seit 2004

Die Konzentration von Medienunternehmen rund um Potsdamer Straße war lange Zeit kaum beachtet worden. Es ist das Verdienst von Heidrun Abraham, Viktor Grandgeorg und Cristina Suarez, die Potenziale des Medienclusters erkannt zu haben. Im Auftrag des Quartiersmanagements Schöneberger Norden begannen sie im Herbst 2004, die Vernetzung der Medienschaffenden zu organisieren.

Unter dem Titel „Das Potse People Projekt“ sorgte ein engagiertes Projektteam zunächst dafür, dass den Medienunternehmen und Selbständigen der außergewöhnliche Charakter ihres Standorts bewusst wurde. In einer umfangreichen Adressdatenbank, die über die Website www.medienportal-berlin.de öffentlich zugänglich war, wurden die Medienschaffenden des Quartiers erfasst. Medienstammtische und eine erste Medienmesse boten Gelegenheit die Kollegen am Standort kennen zu lernen.

In den folgenden Jahren wurden die Netzwerkstrukturen systematisch ausgebaut. Ein wichtiger Teil des Projekts war die Integration in die wirtschaftlichen und sozialen Strukturen des Umfelds. Bei verschiedenen Projekten, etwa der jährlich stattfindenden MAGISTRALE Kulturnacht, kooperierte das Mediennetzwerk eng mit der Interessengemeinschaft Potsdamer Straße, die sich seit 1986 für den Gewerbestandort engagiert.

Nach den Erfolgen der ersten Projektphase stand die Frage an, wie das Erreichte in langfristige, dauerhaft tragfähige Strukturen überführt werden konnte. Eine erste Entscheidung im Zuge dieser Neuausrichtung war die Änderung des Namens: Seit November 2006 firmiert der Medienstandort unter dem Label °mstreet. Die sympathisch-ironische Bezeichnung Potse People zielte vor allem auf die Identifikation der Medienschaffenden mit dem Standort. Mit °mstreet war eine einprägsame Marke geschaffen, mit der sich der Standort berlinweit und überregional präsentieren konnte. 

Heute konzentriert sich die Arbeit des °mstreet-Teams auf die Aspekte Austausch und Vernetzung. In der Regel einmal pro Monat findet ein "Stammtisch" statt, bei dem sich die Mitglieder und Interessierte aus unserem Umfeld über ein Thema austauschen. Die Bezeichnung "Stammtisch" für diese Themenabende haben wir nicht nur aus Tradition beibehalten: Wir wollen den Medienschaffenden bewusst Gelegenheit schaffen, einander kennen zu lernen, sich privat und geschäftlich zu vernetzen. Neue Interessenten - auch aus anderen Bezirken - sind uns jederzeit willkommen, eine formelle Mitgliedschaft ist nicht notwendig.

Ja, ich will!
mstreet termine
Juni 2017 voriger Monatnächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Förderlogos